Und was macht das CARNA Verbundprojekt außerdem?

  • Im CARNA Verbundprojekt gesunde, wirkungsvolle Bewegungsmuster erlernen, verstehen und umsetzen
  • Psychische Belastungen durch Stressbewältigung abbauen
  • Gesunde Kantine "Fette und Kohlenhydrate zuhauf, dennoch gesund"

Informationen über CARNA Präventionsmaßnahmen

KONTAKT

uve GmbH für Managementberatung
Kalckreuthstraße 4
10777 Berlin

030 31582-3
030 31582-400
sekretariat@uve.de

Kontaktformular
www.uve.de

CARNA Verbund Instrumente

Ohne die gegenwärtige Situation im eigenen Unternehmen zu kennen, ist es irrelevant Präventionsmaßnahmen zu entwickeln sowie umzusetzen. CARNA stellt fest, was Sie brauchen.

Der erste Schritt umfasst die Bestandsaufnahme sowie die Erarbeitung eines betriebsindividuellen Maßnahmenplans. Im Anschluss erfolgt eine Umsetzung jener Maßnahmen in die betriebliche Praxis sowie eine Evaluation (Wirkungsanalyse).

CARNA Verbund - Steuerkreis Prävention

In jedem teilnehmenden Unternehmen wird zu Projektbeginn ein betrieblicher Steuerkreis Prävention eingerichtet. Er übernimmt die Kommunikation hinsichtlich Gesundheitsmaßnahmen und begleitet die Umsetzung.

CARNA Verbund - Mitarbeiterbefragung und Auswertung

Wir erheben qualitative Informationen durch Mitarbeiterbefragungen. Der Fragebogen dient der ungestörten Ermittlung der Mitarbeiterpotentiale und Hemmnisse auf dem Weg zu einem erfolgreichen und dauerhaften Betrieb. Es geht hierbei um die praxisorientierten und realisierbaren Vorschläge aus dem Kreis derjenigen, die aufgrund ihrer täglichen Arbeit die praxisnahen Ein- und Ansichten über die Betriebsprozesse haben.

CARNA Verbund - Experteninterview

Zu den Experten zählen neben den ‚traditionellen' Experten wie Vertreter der Unternehmensleitung, Geschäftsführer, Werksleiter, Betriebsleiter, Vertreter des Personalrats, Arbeitsmediziner, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Abteilungsleiter auch Mitarbeiter, welche über langjährige Betriebszugehörigkeit als auch über fundierte Kenntnisse über ihren Bereich verfügen. Das Ergebnis sind problembezogene Lösungsansätze, die dazu beitragen alle im Betrieb für BGM-Maßnahmen zu begeistern.

CARNA Verbund - Ideenworkshops

Basis für die Ideenworkshops ist die Auswertung der Mitarbeiterbefragung - insbesondere die dort von den Beschäftigten geäußerten Verbesserungswünsche. Mit einem Teilnehmerkreis von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden die Befragungsergebnisse sowohl erörtert als auch präzisiert. Der Ideenworkshop ist keine Wünsch-Dir-Was-Runde. Zum Nutzen der Beschäftigten und Unternehmen wollen wir die Ursachen aufdecken und Lösungen finden.

CARNA Verbund - Altersstrukturanalyse

Aus dem VKS im VKU-Benchmarking wissen wir vom CARNA Verbund, dass in mehr als 50 Prozent aller kommunalen Abfallwirtschafts- & Stadtreinigungsbetriebe über 25 % der Mitarbeiter im Alter von 50 Jahren und älter sind - mit steigender Tendenz. Aber auch andere Statistiken weisen auf, dass die Beschäftigten älter werden. Die Altersstrukturanalyse dient der Darstellung der aktuellen Altersstruktur und vor allem der voraussichtlichen Alterstentwicklung im Unternehmen.

Altersstrukturanalyse von 13 Verbundpartner aus CARNA



Bildnachweis
Bild Steuerkreis-Praevention: © S. Hofschlaeger / pixelio.de
Bild Altersstruktur: © Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
Grafik Altersstruktur-Alterspyramide: © uve
Bild Experteninterview: © Lucian Binder /aboutpixel.de
Bild Mitarbeiterbefragung: © Thorben Wengert / pixelio.de
Bild Ideenworkshop: © Mankale / Fotolia.com

© 2016-2017 | uve GmbH für Managementbertatung