CARNA Präventionsmaßnahmen

Aktive Pause

Bewegungen während der Arbeit halten fit.

Ausreden wie "Ich habe keine Zeit nach der Arbeit Sport zu treiben." oder "Ich bewege mich genug während der Arbeit. Da muss ich mich in meiner Freizeit nicht sportlich betätigen." gelten nicht mehr. Wer in seiner Freizeit keine Lust auf Sport hat, sollte sich aber während der Arbeit viel und richtig bewegen. Sowohl langes Sitzen im Büro als auch einseitige, körperliche Belastungen im Freien führen zu muskulären Ungleichheiten. Dies äußert sich oft durch Nacken- und Rückenschmerzen bzw. Gelenkschmerzen bis hin zum Bandscheibenvorfall.

Um Schmerzen bzw. chronische Krankheiten des Bewegungsapparates vorzubeugen, müssen Sie etwas für Ihren Körper tun. Das bedeutet nicht, dass Sie stundenlang joggen, schwimmen oder Rad fahren müssen. Nein im Gegenteil: Täglich 5-10 Minuten kleine, einfache Bewegungsübungen während der Arbeit, direkt am Arbeitsplatz reichen aus, um müde Knochen wieder munter zu machen sowie Muskel-, Gelenk-, Nacken- und Rückenschmerzen verschwinden zu lassen. Wir fühlen uns einfach besser.

Gestalten Sie Ihre Pause aktiv. Auch dabei können Sie entspannen. Wir unterstützen Sie bei der richtigen Gestaltung von aktiven Pausen. Wir stellen Ihnen ein Grundrepertoire von Bewegungsübungen vor, aus denen Sie sich Ihr individuelles, kurzes Trainingsprogramm für eine aktive Pause zusammen stellen können.

Aktive Pause - Inhalte

Übungen mit bzw. ohne Sportgeräte (z.B. Thera-Bänder, Anti-Stressbälle, gefüllte Wasserflaschen etc.):

  • Kräftigung der Muskulatur
  • Wahrnehmung & Koordination
  • Beweglichkeit
  • Fußgesundheit
  • Augengesundheit
  • Dehnung & Beweglichkeit
  • Entspannungsübungen zum Stressabbau

Ausbildung von Multiplikatoren

Nachhaltigkeit ist uns wichtig. Unter dem Motto "Mitarbeiter motivieren Kollegen, damit Sie nicht rasten und rosten." bieten wir die Ausbildung von Multiplikatoren in Ihrem Unternehmen an.

Die Multiplikatoren erlernen richtige Bewegungsmuster, welche sie im Arbeitsalltag umsetzen können. Im Seminar "Aktive Pause" wird Ihnen gezeigt, wie Sie eine aktive Pause gestalten können, welche unterschiedlichen Bewegungsübungen es gibt und wie diese Bewegungsübungen richtig durchzuführen sind. Ferner gehen wir im Seminar "Aktive Pause" auf theoretische Hintergründe ein.

Nach der Ausbildung sind die Teilnehmer in der Lage Mitarbeiter/Innen bei der Gestaltung der aktiven Pause anzuleiten bzw. zu motivieren.

Gemeinsam fit werden, macht mehr Spaß, fördert den Zusammenhalt im Kollegium und verbessert das Betriebsklima.

Gemeinsame Aktive Pause - Ziele
  • Rückenproblemen entgegenwirken
  • Bewegungsmangel beheben
  • Ausgleichsbewegungen zur täglichen Arbeit erlernen
  • Arbeitszufriedenheit steigern
  • Zusammenhalt im Kollegium erhöhen
  • Betriebsklima verbessern
  • Positive Verhaltensänderungen durch gezielte Bewegung am Arbeitsplatz



Bildnachweis
Bild Multiplikatoren: © Microsoft.com



Verhaltensprävention



Verhältnisprävention



Kontakt

uve GmbH für Managementberatung
Kalckreuthstraße 4
10777 Berlin

030 31582-3
030 31582-400
sekretariat@uve.de

Kontaktformular
www.uve.de
© 2016-2018 | uve GmbH für Managementbertatung